StartseiteAltgeschichteGrammatikLexikonLive-ChatÜbersetzungsbüro für Latein

Allgemein:

Startseite

Impressum

Datenschutz

Geld verdienen in der Neuzeit

Geld im alten Rom - gab es einen Sofortkredit?

Humor in der Antike

Remus wird in der Literatur – der neueren und auch in den überlieferten Quellen – immer in einem Atemzug mit seinem Zwillingsbruder » Romulus genannt. Und eine lange Wegstrecke gingen sie auch zusammen.

Über die Herkunft der beiden Brüder und ihren Lebensweg gibt es unterschiedliche Legenden: Die meisten einigen sich darauf, dass als Eltern der Kriegsgott Mars und die Priesterin Rhea Silvia anzusehen sind. Diese war in den Tempel verbannt worden, nachdem ihr Onkel Amalius Silvius ihren Vater Numitor Silvius gestürzt hatte. Die zugrunde liegende Absicht, keine Nachkommen mehr aus der verhassten Familie befürchten zu müssen, durchkreuzte Mars mit der Vergewaltigung der Priesterin, die daraufhin die Zwillinge bekam.

Diese wurden jedoch ausgesetzt, aber eine Wölfin nahm sich der Babys an und säugte sie. Später fand der Schweinehirt Faustulus, der im Dienst des Tyrannen Numitor stand, die Kinder und zog sie auf. Wie es dann zur Begegnung mit dem rechtmäßigen Großvater kam – darüber gibt es wieder unterschiedliche Versionen. Tatsache ist jedoch, dass der Auslöser Remus war. Denn Anhänger Numitors nahmen ihn gefangen und führten ihn ihrem Herrn vor, der allmählich die Zusammenhinge durchschaute. Aber Romulus eilte seinem Bruder zu Hilfe; gemeinsam töteten sie den Despoten und verhalfen ihrem Großvater wieder auf den Thron.

Die Enkel durften zum Dank an der Stelle ihres Fundortes » eine Stadt gründen. Der Disput zwischen den Brüdern war vorprogrammiert, denn nur einer konnte der Siedlung seinen Namen geben. Da Romulus mehr Anhänger hatte als sein Bruder, gewann er den Wettstreit und begann mit dem Ziehen der heiligen Furche, die nach damaliger Überzeugung die Stadtgrenzen bezeichnete. Als der Graben und die Mauer noch niedrig waren, lästerte der gekränkte Remus und übersprang sie – ein Frevel, den niemand duldete. Auch Romulus nicht, der seinen Bruder daraufhin erschlug

Immerhin wollte man die Brüder letztlich doch als Einheit sehen, denn am Thron des Romulus gab es die kleine Figur des Remus mit Schwert.